NEWS

Muse feiern 20-jähriges Bandjubiläum

Muse kündigen offiziell ihr siebtes Studioalbum "Drones" an, das im Juni erscheinen wird. (Photo: PR/Warner Music)

Vor 20 Jahren, entschieden sich drei 16-Jährige Jungs auf ihre Unipläne zu verzichten, ihre Jobs hinzuschmeißen und in die große Musikwelt hinauszuziehen. Was nach jugendlichen Träumen klingen mag, darf man heute als eine der größten Bands unserer Zeit bezeichnen.

Im Jahr 1994 gründeten Matthew Bellamy, Dominic Howard und Christopher Wolstenholme die Band Muse. Zehn Jahre später spielen sie Auftritte wie diesen, der neue Live-Maßstäbe setzt: Glastonbury 2004, ein Festivalauftritt für die Ewigkeit.

Heute, also 20 Jahre und sechs Studioalben später, sagen wir: Happy Birthday, Muse! Wo andere Bands längst Jubiläumskonzerte-, Songs oder gar eine Jubiläumstour angesetzt hätten, scheint man bei Muse die runde Zahl eher nicht für größeren Trubel nutzen zu wollen. Hatte Bellamy 2013 noch von einer möglichen Clubtour zum Geburtstag gesprochen, sagte die Band nach ihrem Coachella-Auftritt 2014, dass dieses Jahr soweit keine weiteren Konzerte geplant seien. Sie wollen sich ab Mai stattdessen ins Studio zurückziehen und an ihrem neuen Album arbeiten, das 2015 erscheinen wird. Dabei wollen sie wieder weg von ihrem vermehrt elektronischen Sound der letzten Platten und zurück zum klassischen Muse-Rock.

Einige hartnäckige Fans wollen es aber nicht einfach so hinnehmen, dass Muse ihr 20-jähriges Bandjubiläum nicht feiern wollen und fordern via Online-Petition zumindest ein Jubiläumskonzert 2014 in Teignmouth, der Stadt ihrer Gründung.