Lollapalooza Berlin 2016 scheidet die Geister: neue Acts und Location

Lässt sich eine Großveranstaltung mit 40.000 Besuchern in einem denkmalgeschützten Park umsetzen? Das Lollapalooza will es versuchen. (Photo: Stephan Flad, Lollapalooza 2015, PR)

Das Kult-Festival der USA, das, Lollapalooza feierte 2015 seine Europapremiere auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Mit hochkarätigen Acts und dem bewährten amerikanischen Konzept zog es pro Tag jeweils um die 40.000 Besucher an und scheint sich so bereits im ersten Jahr etabliert zu haben. Eine Fortsetzung stand außer Frage: 2016 steigt das Lolla Berlin am 10. und 11. September.

Was macht das Lollapalooza aus? An erster Stelle stehen hier definitiv die Künstler. Die internationalen Top-Acts gehören zum Line-Up des Festivals, ob es nun in Amerika oder Europa stattfindet. 2016 spiegelt sich das in der Verpflichtung der Headliner Radiohead wieder, die seit 2012 nicht mehr in Deutschland aufgetreten sind. Außerdem konnten die Kings of Leon gewonnen werden, die zwar desöfteren auf deutschen Festivalbühnen zu sehen sind, allerdings ebenfalls seit drei Jahren nicht mehr in Berlin gespielt haben.

Eine Band, die fast im Line-Up versteckt ist, dürfte ebenso auf Begeisterung stoßen: New Order. Den Genremix, der das Festival ausmachen soll, betonen die weiteren bestätigten Acts. Neben Major Lazer und Paul Kalkbrenner werden auch Philipp Poisel, The 1975, Milky Chance, Lost Frequencies, Bilderbuch und die Beginner auf dem Lollapalooza Berlin 2016 auftreten.

https://youtu.be/-a_dvfI3UEI

Alle bestätigten Künstler:
Radiohead, Kings Of Leon, Major Lazer, Paul Kalkbrenner, Philipp Poisel, New Order, Dimitri Vegas & Like Mike, Max Herre & Kahedi Radio Orchestra (MTV Unplugged Live), Milky Chance, The 1975, Zedd, James Blake Years & Years, Chase & Status, Beginner, Jess Glynne, G-Eazy, Bilderbuch, The Chainsmokers, Martin Solveig, Lost Frequencies, Alle Farben, Odesza, Aurora, Catfish And The Bottlemen, Klingande, Logic, Tujamo, Jonas Blue, Matoma, Dubioza Kolektiv, Graham Candy

Die Tageseinteilung steht bereits fest und kann hier eingesehen werden. Ein Tagesticket kann ab 79 Euro erworben werden, das Zwei-Tages-Ticket liegt derzeit bei 139 Euro.

Lollapalooza Berlin 2016 im Treptower Park

Eine Neuigkeit des Festivals spaltet die Gemüter: 2016 wird das Lolla Berlin nicht wieder auf dem Tempelhofer Feld, wie im vergangenen Jahr, sondern im Treptower Park ausgetragen. Der ehemalige Flughafen Tempelhof wird derzeit als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt, weswegen dort keine Veranstaltungen stattfinden. Mit dem Treptower Park, einer der größten Grünflächen Berlins, zwischen Kreuzberg und Friedrichshain, scheinen die Veranstalter eine scheinbar gute Lösung gefunden zu haben. Der Park vereint Idylle, Natur, Entspannung und Geschichte. Gegen Ende des 19. Jahrhundert wurde die Anlage als Naherholungsort geschaffen, sie erinnert mit dem Sowjetischen Ehrenmal an die Geschichte Deutschlands und bietet neben Sport- und Liegewiesen auch Rosengärten. Entdecken, erleben, entspannen.

Abwechslung zum hektischen Alltag direkt an der Spree. Der Ort ist beliebt und was den Festivalbesucher zunächst begeistern mag, stößt auf Ablehnung bei den Liebhabern des Parks. Bereits kurz nach Bekanntgabe der neuen Location wurde eine Petition gegen die Austragung des Festivals im Treptower Park gestartet. Durch die Großveranstaltung und die damit einhergehenden hohen Besucherzahlen würden die Pflanzen und Tiere im Park geschädigt werden.

Als Kritik an der Premiere des Lolla Berlin wurde 2015 immer wieder die lange Wartezeit vor Sanitäranlagen genannt. Auch bei anderen Veranstaltungen lässt sich oft beobachten, dass vor allem männliche Besucher sich Alternativen zur Warteschlange suchen. Dies in Kombination mit dem zu erwartenden Müll, der bei Festivals auch in Zeiten des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit ein großes Problem darstellt, und tausenden, feierwütigen Besuchern, stellt die Grundlage der Argumentation gegen die Verschmutzung und für den Schutz des Treptower Parks. Die Petition hat zum gegenwärtigen Zeitpunkt (17.02.2016) bereits über 1.800 Unterstützer.

Wie seht ihr die neue Location? Schreibt uns gerne eure Meinung in die Kommentare..