NEWS

Nova Rock 2015: So war das Mega-Festival!

Die Toten Hosen (Photo: Maida/Festivalrocker.com)

Die Toten Hosen, Slipknot, Motörhead, Mötley Crüe, Rise Against, Nightwish, Lamb of God oder Beatsteaks und dazu 55.000 Besucher pro Tag. Was für ein Fest!

Seit Jahren berichten wir euch an dieser Stelle, wie großartig das Nova Rock Festival ist. Heuer feierte die größte Rockparty des Landes das zehnjährige Jubiläum. Der liebe Wettergott spielte auch mit und brachte 30 Grad Hitze über das burgenländische Nickelsdorf.

Dank neuem Geländekonzept musste man Kritikpunkte wie das Wasser in der Wüste suchen. Die Besucher waren begeistert. Endlich gibt es keine halbstündigen Fußmärsche mehr zwischen den Bühnen. Diese sind nun nur noch 200 Meter voneinander entfernt und die Besucher können rasch wechseln. Ein zentraler Eingang macht das weitläufige Gelände einheitlicher und ist vom Campingplatz aus besser zu erreichen. Wer sich vom normalen Festivalwahnsinn auch mal abkoppeln möchte, nutzt das VIP-Camping oder das Green-Camping. Vom Burger zum Bio-Menü, kann man sich kulinarisch versorgen lassen. Und die Zahl der Sanitäranlagen vor den Bühnen wurde auch noch ordentlich aufgestockt.

Aber kommen wir wieder zu den Punkten, die jedes Jahr die Besuchermassen zu dem Kultfestival locken. Kommen wir zu der Musik, den Menschen und der einmaligen Stimmung. Viel Spaß mit unseren Bildern vom Nova Rock 2015: